Bovismesseinheit

Der französische Physiker und Rutengänger Andre Bovis hat dazu beigetragen Energiefelder messbar zu machen. 
Hier wird von der Wissenschaft der Geomantie gesprochen. 
In dieser wird die Welt als lebendiges Wesen beschrieben. 
Dieses wird von Energielinien, Nervenbahnen und Meridianen durchzogen. Wenn diese gitterförmigen Linien aufeinandertreffen, ist das Energiefeld besonders stark und diese Kräfte sind dann auch für Mensch und Tier spürbar. Um diese Kräfte messen zu können,
 kommt die Radiästhesie zu tragen. 

Bovis hat ein Biometer entwickelt, das Bovismesseinheiten 
an einem bestimmten Ort messen kann.